Die Fehlerkultur in einem Unternehmen ist im Projektmanagement ein besonderer Erfolgsfaktor, welcher häufig unterschätzt wird. In den meisten Unternehmen ist eine Fehlerkultur etabliert, die beim Auftreten eines Fehlerfalles nach einem Schuldigen sucht. Wertvolle Zeit wird dafür aufgewendet den Verursacher zu ermitteln und zu tadeln, damit dieser Fehler nicht mehr vorkommt. Die Kernfrage des handeln ist “Wer hat den Fehler verursacht?” Dies führt beim Verursacher dazu, dass die Reputation dessen im Unternehmen leidet und der Fehler am Ende des Schuldspruchs nach wie vor nicht behoben ist. Diese Fehlerkultur führt dazu, dass Mitarbeiter einen Fehler zwar entdecken aber nicht melden, da sie entweder sich selbst oder einen Kollegen schützen möchten. Dies wiederum führt zu einem Problem, welches noch größer ist als das eigentliche Problem. Ein verschleppter Fehler wird immer Aufwändiger in seiner Korrektur, je weiter das Projekt vorangeschritten ist. Hier möchte ich an die 10er-Regel (Rule of ten) aus dem Qualitätswesen anknüpfen.

Als Alternative bietet sich an eine offene und tolerante Fehlerkultur zu entwickeln. Im Fehlerfall wird nicht nach dem Schuldigen gesucht, sondern nach einer Lösung. Die elementare Frage im Raum ist “Wie konnte das Problem entstehen und wie verhindern wir ein weiteres Auftreten?”. Der Lösungsorientierte Ansatz beinhaltet keine “Bestrafung”, sondern befasst sich mit ausschließlich mit der Ermittlung der Lösung des Problems und der Frage was geändert werden muss, damit dieser Fehler nicht nochmals auftritt. Dies hat zur Folge, dass das entdecken eines Fehlers gewünscht ist und dieser auch sofort gemeldet wird. Damit kann dieser frühzeitig bearbeitet und korrigiert werden. Die Qualität im Projekt steigt damit automatisch an und sicherlich wird diese Fehlerkultur auch zu einer besseren Stimmung und Motivation im Team führen.

Das Etablieren einer solchen Fehlerkultur bedarf einer langen Zeit, Geduld und sollte stets durch die Führungskräfte vorgelebt werden. Nur wenn diese die Fehlerkultur zum besseren ändern, kehrt das Vertrauen der Mitarbeiter in diese zurück und werden indirekt zur Offenlegung von eigenen, sowie fremden Fehlern beitragen.

Wenn Sie das nächste mal einen Fehler entdecken, oder ein Mitarbeiter mit einem Fehler/Problem auf Sie zukommt, dann versuchen Sie mal für sich zu entscheiden welche Fehlerkultur Sie vorleben und in Ihrem Unternehmen vorherrscht. Wenn Sie das Thema interessiert freuen wir uns auf einen Austausch mit Ihnen in den Kommentaren oder im persönlichem Gespräch. Hierzu können Sie nachfolgende Funktion zur Kontaktaufnahme nutzen.

Vorheriger Beitrag
Projektumfeldfaktoren
Nächster Beitrag
Nutzwertanalyse

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü